Einkaufen tun wir alle

Einkaufen tun wir alle

Second Hand Kleidung

by Georgia Sullivan

Second Hand Kleidung wird zwar immer beliebter, hat sich aber noch lange nicht durchgesetzt. Zu groß ist das Verlangen nach den neuesten Trends und einige Menschen haben noch immer Hemmungen bereits getragene Sachen zu erwerben. Wie gut ist die Qualität von bereits getragenen Klamotten? Sind sie modern? Findet man nicht gerade in den Ecken so mancher Second-Hand Läden die coolsten Teile und tut damit auch noch etwas Gutes für die Umwelt? 

Der Konsum von Kleidung ist heutzutage enorm. Im Schnitt kauft sich jeder Deutsche im Jahr 40-70 Kleidungsstücke, wovon ein großer Teil kaum getragen und letztendlich auch wieder aussortiert wird. Die durchschnittliche Frau hat im Schnitt 118 Teile im Schrank, Männer hingegen kommen im Schnitt mit 73 Teilen zurecht.  Dass der Konsum stetig steigt, hängt auch mit der immer kürzeren Lebensdauer der Produkte zusammen. Während früher auf Langlebigkeit und Qualität Wert gelegt wurde, werden Klamotten heutzutage in Massen und möglichst günstig produziert und sind dementsprechend auch von minderer Qualität. Auch der Anspruch an eine überdimensionale Auswahl und Kleidung als expressives Mittel der Persönlichkeit hat generell zugenommen - man will sich nicht mehr nur zweckmäßig einkleiden, sondern nach außen hin präsentieren wer oder wie man ist.   

Doch geht das nicht auch mit trendiger Vintage Second-Hand Mode aus zweiter Hand? Definitiv ja!  Wer öfter mal in Second-Hand oder sogenannten Vintage Läden vorbei schaut, wie der Gutiu Nikolaus GmbH, wird überrascht sein, was die meisten Geschäfte für eine riesige Auswahl an super modernen und coolen Teilen bekannter Marken haben. Je nach Geschäft schwanken auch die Preise für Second Hand Kleidung enorm. Natürlich lassen sich für Leute, die viel stöbern und wissen wo es gute Second Hand Kleidung gibt, immer mal wieder tolle Schnäppchen ergattern, doch haben einige Markensachen und Unikate natürlich auch ihren Preis und können noch an Wert gewinnen.   

Da alle Teile natürlich vorher von Grund auf gereinigt und auf Mängel überprüft werden, ist die Qualität überraschend gut und einige Sachen sind, je nach Konzept des Ladens, auch komplett ungetragen und zu einem super Preis-Leistungs-Verhältnis erhältlich.   

Dass der Second Hand Kreislauf ein ökologisch fortschrittliches Prinzip ist, ist offensichtlich, weshalb es sich gerade in deutschen Großstädten immer mehr durchsetzt und zum richtigen Trend wird. Jüngere Generationen kleiden sich beispielsweise auf dem Dachboden ihrer Großeltern neu ein oder schlendern lieber über Flohmärkte und suchen Unikate, anstatt 0815-Ware in bekannten Kaufhaus-Ketten zu kaufen. Auch sogenannte Kleiderpartys, bei denen Freunde oder auch Fremde sich treffen und untereinander ihre Kleidung tauschen, werden immer beliebter. Das ist für alle beteiligten eine Win-Win Situation und definitiv besser als die Sachen wegzuwerfen.


Teilen  

über mich

Einkaufen tun wir alle

Hallo und ein herzliches Grüß Gott! Lieber Leser / Liebe Leserin! Ich freue mich, dass Sie auf meinen Blog gestoßen sind und möchte Ihnen an dieser Stelle wissenswertes über das Einkaufen erzählen. Wir alle kaufen so gut wie täglich ein. Ob wir schnell ein Brötchen beim Bäcker um die Ecke einkaufen oder einen ganzen Tag mit Shopping als Freizeitaktivität erleben. Finden Sie das nicht auch faszinierend, wie das Einkaufen in unserem Leben immer wieder präsent und kaum wegzudenken ist? Gerne erzähle ich Ihnen mehr über das Thema Einkaufen und freue mich, wenn ich Sie mit meinem Beitrag ein bisschen unterhalten und informieren kann.

Archiv

letzte Posts